Vega Sicilia ist ein lebendiger Mythos und das wohl prestigeträchtigste Weingut Spaniens.

 

Das Weingut liegt im Westen des spanischen DO-Bereiches Ribera del Duero. Der Name hat nichts mit Sizilien zu tun, sondern leitet sich von der Heiligen Cäcilia, der Schutzpatronin für Kirchenmusik ab. Vega bedeutet „fruchtbare Ebene“. Es wurde im Jahre 1864 von Don Eloy Lacanda y Chaves gegründet. Dieser hatte Praxis-Erfahrungen im Bordeaux gesammelt. Er pflanzte die aus Frankreich mitgebrachten Cabernet Sauvignon und Merlot Rebstöcke, stellte aber bald fest, dass der einheimische Temranillo bei entsprechender Pflege ebenso hervorragende Ergebnisse brachte. Damals ahnte er nicht, dass er so den Grundstein zu einem Wein-Mythos legte.

 

Bodegas Vega Sicilia ist die Ikone des spanischen Weinbaus schlechthin. Jahrzehnte bevor andere ernsthaft Weinbau in der Ribera del Duero betrieben, wurden auf der Finca Vega Sicilia in Valbuena de Duero, Weine von Weltformat vinifiziert.

 

1982 übernahm die Familie Alvárez Díaz das Weingut und machte Vega Sicilia zu einem Synonym für Weine der absoluten Spitzenklasse. Pablo Álvarez leitet das Weingut, seit 1998 gemeinsam mit Xavier Ausás, dem hauptverantwortlichen Önologen. Aber auch andere grössen aus dem Ribera del Duero wie zum Beispiel Mariano Garcia (heute Aalto, Mauro, San Roman) verschrieben sich jahrelang diesem einzigartigen Spitzenhaus. Heute ist der junge und überaus talentierte Önologe Gonzalo Iturriaga mit am Werk. Er möchte den Stil von Vega Sicilia zwar behutsam weiterentwickeln, ihn aber nicht revolutionieren, denn die Beständigkeit und die zeitlose Klassik der Weine sind der grösste Trumpf der Bodega Vega Sicilia.

 

In jeweils neuen Fässern aus französischer Eiche erfolgt der bis zweijährige Barrique-Ausbau. Danach reift der Wein in alten Fässern aus vorwiegend amerikanischer Eiche zumindest für fünf Jahre. Dann wird der ungefilterte Wein in Flaschen abgefüllt und reift dort nochmals mindestens drei Jahre weiter. Frühestens nach elf Jahren kommt er auf den Markt.

 

Geben Sie diesem Wein etwas Luft bevor Sie ihn geniessen, dann wird er Ihnen noch mehr Freude bereiten. Farblich besticht der Uncio mit einem wunderschönen Purpur. In der Nase ausgeprägt, beerig, blumig, fruchtig, sauber und würzig. Am Gaumen voller Nuancen von Blüten, Brombeere, Cassis, geröstetem Brot, Heidelbeere und Schokolade. Der Abgang ist aussergewöhnlich vollmundig, rund und lang.

Vega Sicilia Unico 2009

360,00 CHFPreis
  • Produzent:             Bodegas Vega Sicilia

    Region:                  Spanien / Ribera del Duero

    Farbe:                    Rot

    Flaschengrösse:    75 cl

    Traubensorten:      Tempranillo, Cabernet Sauvignon

    Alkohol:                 14.0 Vol

©2020 Emilio-Weinkurier